Ein Schlafplatz für Bruno

Nach all dem ganzen Essen, habe ich mich auch mal um mein Bett kümmern können.
Ist ja gar nicht so einfach wenn man so klein ist wie ich. Da habe ich mir erst einmal alles was ich so brauche zusammengelegt und dann auch sogleich drauf losgewerkelt.
Image
Ich hatte ja eine grobe Idee wie es am Ende aussehen soll. Am meisten hat ja das Löcher bohren Spaß gemacht. Auch wenn ich da eher mehr Dreck gemacht habe als ich wollte. Na ja. Wo gebohrt wird, da fallen Späne. Oder wie hieß das Sprichwort?
2013-10-09 20.46.48
Macht ja doch mehr Spaß als ich vermutet hätte. Schon beim basteln kann ich auf dem neuen Bettgestell rum klettern. Das ist vielleicht hoch kann ich euch sagen. Hoffe mal ich habe mich da nicht vermessen.
2013-10-09 22.07.22
Dann mal alles zusammenstecken und verkleben. Jetzt kann man doch schon sehen was es wird. Zu guter letzt noch das Brett welches die Matratze halten wird. Und fertig ist mein eigenes Bett. Noch ein wenig hart.
2013-10-09 22.44.30
Aber solange ich noch nicht mein eigenes Bettzeug habe, kann ich mir ja mit einem Kissen behelfen. Das sollte ja für den Übergang funktionieren. Neben Thorsten und Maries Bett habe ich meines ja auch leise hin geschoben.
2013-10-12 16.43.54
So viel Arbeit macht dann wieder Müde. Bei dem Wetter draußen kann man ja fast schon denken das mein Winterschlaf bald anfängt. Aber ein moderner Bär wie ich, wird sich diesem Naturtrieb wiedersetzten und sehen was die kommende Zeit für mich bereithält.

Bis die Tage.

Euer Bruno

Anuga

Um sicher zu stellen, das niemand sich an meinem Bett zu schaffen macht, habe ich diese Nacht in der Kiste mit den Brettern meines eigenen Bettes verbracht. Am Morgen wurde ich dann mit dem Geruch von frischen Brötchen geweckt. Nur leider haben Marie und Thorsten keine Brötchen für mich mitgebracht.
Image
Mit knurrendem Magen kann ich doch nicht an meinem Bett weiter basteln. Also mal kurz überlegt was ich da machen kann. Da fällt mir doch ein das Anuga in Köln ist. Als Feinschmecker und bekannt für meinen guten Geschmack bin ich natürlich im Besitz einer Eintrittskarte für die Fachmesse.
Image
Auf der Messe angekommen wurde ich auch direkt eingeladen den Brasilianischen Stand in der Halle 3 zu besuchen.
Da gab es dann das Nationalgericht der Brasilianer. „Feijoada Completa “ Das ist ein Bohneneintopf. Dazu gab es dann „Couve a mineira“. Was eine Art Grünkohl ist. Den Bohneneintopf würzt man dann noch mit „Farofa“. Das ist gewürztes Maniokmehl. Als Beilage leckeren Reis. Traditionell als Aperitif gab es dann einen Caipirinha.
ImageImage
Ich kann euch sagen. Das war einfach super lecker. Als Abschluss wurde uns dann noch „Brigadeiros“ an den Tisch gebracht. Das sind super leckere Schokokugeln.
Das hat mich das fehlende Frühstück komplett vergessen lassen.
Danach sind wir noch ein wenig über die Messe gestöbert. Ihr könnt es euch bestimmt vorstellen. Euer kleiner Bruno hat sich einmal komplett durch alle Messehallen durchgekostet. An jeder Ecke gab es was Leckeres zu probieren. Egal ob man was Leckeres zu essen oder zu trinken gesucht hat.
ImageImageImage
Kurz vor Ende meines kleinen Besuchs wurde ich dann noch angesprochen vom Vilsabaum. Er wollte so gerne ein Foto mit mir machen. Wie kann ich da nein sagen? Also kurz auf seine Äste gesprungen und ein Foto gemacht.
Image
Komplett gestärkt geht es wieder nach Hause. Nur ist es wieder so spät und dazu noch so voll mit all den Leckereien, das ich heute wohl wieder nicht mit meinem Bett fertig werde.

Bis bald
euer

Bruno

Ein Schlafplatz für Bruno

Wie jeden Abend habe ich es mir auf der Couch gemütlich gemacht. Aber auf Dauer ist das nichts für mich.
Deshalb habe ich mich morgens mal zu Sternchen und Mampfred geschlichen, die immer mit im Bett von Marie´s Sohn liegen dürfen.
Image
Image

Kurz entschlossen bin ich mit Marie und Thorsten dann zu dem schwedischen Möbelhaus gefahren um mich mal umzusehen.
Wir sind auch recht schnell fündig geworden. Nur war es leider ein wenig zu groß für mich.
Image

Also sind wir dann doch zum Baumarkt gefahren und dort habe ich mir alles zusammen gesucht, damit ich mir selbst ein passendes Bett bauen kann.

ImageImage
Endlich alles zusammen was ich brauche. Dann mal fix nach Hause und ran ans Werk. Alles erstmal passend Sägen und abmessen. Das ist doch alles Zeitaufwendiger als ich dachte, deshalb werde ich mich wohl erstmal erschöpft hinlegen und wohl morgen weiter werkeln.
ImageImage

Natürlich werde ich euch auf dem laufenden halten wie weit ich mit meinem Bett bin. Alles Gute.

euer

Bruno

Modeschau

Oder…. Wenn der Postmann 2x klingelt.

Ding… Dong…
Es klingelt an der Wohnungstür. Was soll ich nur machen? Ich bin ja ganz alleine zuhause. Es klingelt erneut, scheint also wichtig zu sein.

„Hallo? Ist jemand zuhause? Hier ist ein Päckchen für Herrn Bruno Bär“ ruft jemand vor der Tür. Ich rufe ihm zu das er das Päckchen vor der Tür abstellen soll, da ich gerade nichts an habe. Was ja nicht einmal gelogen ist.
Bild
Nachdem ich keinen Laut mehr vor der Tür hörte, traute ich mich einen Blick nach draußen zu werfen. Das ist vielleicht ein riesiges Päckchen. Was wohl da drin ist?
Neugierig wie ich halt bin, horche ich an der Verpackung…… nichts zu hören.
Auch wenn ich schüttle kann ich nicht hören was sich da drin befindet. Also erst mal Schere suchen. Habe ja schon bei Marie gesehen wie sie Sachen geöffnet hat. Kann also nicht so schwer sein.
BildBild
Puuuuh was ist da alles tolles drin. Habe natürlich gleich alles anprobiert. War gar nicht so einfach. Ich wusste nämlich nicht wie das geht. Hatte ja noch nie Anziehsachen. Mhmm an meine Pfoten, das war wohl falsch und seitlich probieren brachte auch keinen Erfolg. Aber ich habe mir ein paar Tipps geholt und dann ….. Siehe da, da stimmt doch noch was nicht. Ich sehe ja gar nichts.
Bild
Ach verkehrt rum. Also noch mal raus und andersrum. Und flauschig sind die vielleicht. Der lila Pullover hat es mir gleich angetan und so hab ich den jetzt an. Bei den Hosen schaut sogar mein Pürzel raus. Echt praktisch.
BildBild
Hui eins schicker als das andere. Naja manches etwas Figurbetont. Eine Überraschung hab ich dann auch noch gefunden und Punkte. Da steht ich soll die sammeln. Also habe ich sie mal auf die beigefügte Karte geklebt. Jetzt muss ich nur noch herausfinden was ich damit machen muss.
Bild
So und jetzt bin ich so k.o. das ich mich ausruhen muss.

 Bis die Tage

 Bruno

Katalogbestellung

Heute ist endlich der Katalog angekommen. Habe mich ja schon kurz auf der Internetseite umgesehen. Aber was hier im Katalog alles drin ist….

Image

Das ist einfach der Wahnsinn. Jede Menge Anziehsachen in Bärengröße. Da würde ich mir am liebsten direkt alles bestellen. Aber ich weiß nicht so recht ob mir dann das Prinzessinnenkleid stehen würde.

Image
Wo bestelle ich das denn jetzt? Aaahh… geht also Online. Also alles mal zack in den Warenkorb was mir so gefällt.
Fertig. Endbetrag 498,46€.
Mist, da habe ich dann wohl doch ein wenig übertrieben. Geht halt so schnell wenn man alles anklickt was man schön findet. Also doch wieder ein wenig streichen.
So. Jetzt sieht es schon Preislich besser aus. Naja, immerhin noch 4 Kleidungssets. Das sollte fürs erste reichen, so dass ich nicht mehr nackt rumrennen muss. Möchte ja nicht das mein schönes glänzendes Fell dreckig wird.
Bezahlen…? Da war ja was…. Mal sehen. Marie ist immer so nett zu mir. Hat mich bei sich wohnen lassen. Die werde ich nicht auch noch nach Geld fragen. Was ist denn das? Da liegt ja noch eine Kreditkarte rum. Die wird schon gehen. Gehört ja Thorsten.

Image

Der wird das schon verstehen das ich mir was zum Anziehen holen musste. Dann mal eben die Daten eingeben und das war’s. Jetzt kann ich nur warten bis die Sachen hier ankommen. Da bin ich mal gespannt ob es mir auch wirklich passt und das es auch hoffentlich gut aussieht.

Gruß
euer

Bruno Bär

Das Internet

Oder…. Datensammlung für Soziale Netzwerke

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie viele Daten so ein Bär wissen muss um diesen Blog schreiben zu können oder auf Facebook tätig zu sein.

Egal was ich machen wollte. Ich musste mich mit einer E-Mail Adresse anmelden. Woher bekommt ein Bär wie ich denn eine E-Mail Adresse? Also musste ich mich erst einmal um eine eigene E-Mail Adresse kümmern. Bei all den Anbietern ist es schwer sich zu entscheiden. Aber dann habe ich mich doch entschieden und bei GMAIL eine Adresse erstellt. Ihr könnt mich also über die Mail BrunoBaer@gmail.com erreichen.

Dann war da aber noch die Frage, wie ich mit anderen in Kontakt treten kann. Da ist mir nach kurzer Zeit eine Seite namens Facebook aufgefallen.

Bild

Zum Glück hatte ich ja schon eine E-Mail Adresse. Dadurch war es mir möglich mich anzumelden und mein Profil zu erstellen. Was die alles an Daten von mir wissen wollten. Das ist für einen kleinen Bär gar nicht so einfach. Auch den Blog habe ich direkt angemeldet. Geburtsdaten, Adresse, E-Mail und noch viel mehr.
Bild

Bei dem ganzen rumstöbern im Internet ist mir auch eine Seite aufgefallen wo es tolle Anziehsachen in Bärengröße gibt. Habe mir da direkt mal einen Katalog bestellt. Mal schauen was es da für mich zu finden gibt.

Gruß
Euer

Bruno Bär

Meine alte Heimat

Oder…. Anfang eines neuen Lebensabschnitts

Das war eine wunderschöne Zeit. Mit all meinen Freunden im Spielzeugladen.
Bild
Wir hatten eine Menge Spaß. Aber auch ich habe mich gefragt, warum öfters mal einer meiner Freunde von fremden Menschen aus unserem schönen Regal genommen wurden und dann nie wieder zurück kamen. Nur halt gelegentlich die Gerüchte die uns zu Ohren kamen, das sie eine neue Heimat gefunden haben und jetzt der beste Freund eines Menschenkindes sind. Ich konnte das nicht so ganz glauben. Da ich ja ein sehr neugieriger Bär bin, wollte ich selbst mal erforschen was so außerhalb unseres Regales passiert. Also habe ich mich von all meinen lieb gewonnenen Freunden verabschiedet.

Bild

So bin ich in die Welt hinnaus gezogen und habe mich auf die Suche nach ein paar freundlichen Menschen gemacht die mich bei sich aufnehmen. Ich muss richtig Glück gehabt haben, denn schon nach kurzer Zeit wurde ich bei zwei freundlichen Menschen herein gebeten.
Bild
Bild
So sitze ich hier nun und beginne damit die Welt für mich zu erforschen. Und genau davon handelt dieser Blog. Von all meinen Reisen und Abenteuern. Hoffentlich gefällt es euch. Würde mich freuen wenn Ihr einen Kommentar hinterlassen würdet.

Gruß
euer
Bruno Bär